Musikgenuss mit neuen Hörsystemen

Endlich wieder Musik mit Vergnügen genießen durch neue Generation von Hörgeräten.

Konzerte, Opern, herrliche Musik und große Gefühle: Das sind die Momente, die jetzt auch Menschen mit einer Hörminderung wieder voll auskosten können. Musik ist eine der größten Freuden im Leben – und etwas, was wir häufig als selbstverständlich hinnehmen.

Für die meisten Menschen vergeht kaum ein Tag ohne sie. Wir lassen uns beiläufig von ihr berieseln, genießen sie aber auch bewusst und ganz zum Vergnügen. Sie ist Quell und gleichzeitig auch Frucht großer Inspiration: Musik gibt es beinahe solange wie die Menschheit selbst und natürlich möchten auch Hörgeräteträger nicht auf ihr klangvolles Musikerlebnis verzichten.

Vielen schwerhörigen Menschen fehlt das Hören von Musik im besonderen Maße, da mache Tonbereiche nicht mehr hörbar sind und der Klang der Musik dadurch verfälscht wirkt.
Wenn Sie an einem Hörverlust leiden, wissen Sie, dass das Musik hören nun nicht mehr dasselbe ist. Die Art, wie wir Musik hören, ist subjektiv und individuell. Eine authentische und natürliche Wiedergabe durch ein Hörgerät gestaltet sich schwierig.

Hauptproblemfelder beim Musikhören mit einem Hörverlust: Der Musik fehlt es an Klangtiefe, viele Töne sind verschwunden – vor allem Hochtöne.

Bei einem Hörverlust, geht die Fähigkeit, diese Frequenzen wahrzunehmen, häufig zuerst verloren. Die Herausforderung für die Wiedergabe von Musik über Hörgeräte liegt u. a. darin, auch die hohen Frequenzbereiche technologisch originalgetreue abbilden zu können. Sie bestimmen die charakteristische Klangfarbe, die Einzigartigkeit einer Komposition. Tonelemente im Hochtonbereich sind übrigens auch in der Sprache enthalten, speziell bei Kinderstimmen.

Die neuen Hörsysteme vereinen Musikgenuss und Sprachverstehen.

Moderne Hörgeräte gleichen Hörminderungen im Hochtonbereich aus und machen diese Töne wieder hörbar. Was für ein verbessertes Sprachverständnis hilfreich ist, wirkt sich auch positiv auf das Musikhören aus. Unter diesen Voraussetzungen hat sich ein spezieller Bereich in der Hörakustik herausgebildet. Die musikalische Hörakustik berücksichtigt den Klangcharakter der Hörgerätetechnik mit Bezug auf die musikalische Wiedergabe. Jedes elektronische Bauteil in einem Hörgerät kann den Klang auf seine Weise beeinflussen.

Das bedeutet: Dieselbe Musik – egal ob Klassik oder Popmusik – wird nicht über jedes Hörsystem gleich klingen. Auf diese Herausforderung haben die großen Hörgerätehersteller mit ganz unterschiedlichen Strategien zur Signalverarbeitung und speziellen Hörprogrammen reagiert. Daher ist das Angebot recht komplex. Um diese Möglichkeiten voll ausschöpfen zu können ist der Weg zum Spezialisten zweifellos die sicherste Variante.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.